Seite

Titel
 

    Die SSB Betriebsdatenerfassung (BDE) liefert unter Wegfall der lästigen Schreibarbeiten für die Werksmeister  Auswertungen über geleistete Stunden. Hierdurch wird eine differenzierte Ausarbeitung der für die Arbeitsvorbereitung, die Nachkalkulation, die Prämienlohnermittlung und die  Kostenrechnung relevanten Daten möglich. Der gesamte Datenbestand wird in den Erfassungsgeräten (Terminals) gesammelt und auf Abruf in das auf einem PC bzw. einem PC-Netzwerk eingerichtete BDE-Programm übernommen. Innerhalb der BDE Software ist jederzeit die Möglichkeit gegeben, manuelle Korrekturen vorzunehmen. Die BDE – Terminals entsprechen den höchsten Schutzstufen (IP 65 - Gehäuse), so daß sie robust genug sind, selbst unter den extremen Bedingungen betonverarbeitender Betriebe störungsfrei zu arbeiten.

Titel

BDE-Systemschema 

    Das Prinzip der Datenerfassung ist hierbei denkbar einfach:

    Im BDE System werden alle Mitarbeiter, Betriebsbereiche, Kostenstellen und Produktgruppen verwaltet.

    Mit Hilfe von barcodierten Personalausweisen und Tätigkeitsscheinen werden die geleisteten Stunden erfasst, wobei die Meldungen - ohne Belastung der Meister - eigenständig durch den Mitarbeiter am Terminal erzeugt werden. Für jeden Mitarbeiter wird ein Personalausweis erstellt. Mit diesem Barcodeausweis meldet er sich an den jeweiligen Terminals an und ab. Verläßt er seinen normalen Tätigkeitsbereich, so kann er sich auf einer Kostenstelle, einem Kostenträger (Lohnschein, Fertigungs- oder Betriebsauftrag), oder einen Sammelauftrag an- oder ummelden.

    Die Oberfläche der BDE - Terminals ist so einfach gestaltet, daß Akzeptanz- oder Verständnisprobleme nahezu ausgeschlossen sind.

    Alle von der BDE gesammelten Informationen können in Listenform ausgegeben oder in andere Programme insbesondere der Lohnabrechnung übergeben werden. Hierbei handelt es sich um Tageslisten, Monatslisten, Abwesenheitslisten und  Stempelkarten, welche die reine Anwesenheitszeit der einzelnen Mitarbeiter wiedergeben, statistische Auswertungen wie auch diverse Kostenstellen- und Kostenträgerauswertungen.

    Darüberhinaus bereitet die BDE die Informationen für die Lohnabrechnung und die Kostenrechnung auf – sowohl in Form von Listen als auch über definierte Schnittstellen. Von der reinen Anwesenheitszeit, über die Kostenstellen-/ Kostenträgerverteilung bis hin zur Leistungslohnabrechnung deckt BDE das gesamte Spektrum ab.

    Durch Verbindung der BDE zu den bereits vorgestellten Arbeitsvorbereitungs- und Produktionsplanungsprogrammen ist eine permanente und zeitnahe Bewertung der Produktion möglich.

     

    Aufgrund der reichhaltigen Funktionalität unserer Produkte kann Ihnen diese Internetseite natürlich nur einen groben Leistungsüberblick vermitteln! Wenn Sie ausführlichere Informationen wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

     

     

EDV-Komplettsysteme zur Erfassung von Betriebs- und Maschinendaten sowie Personalzeiten und Zutrittskontrolle. Software für Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Terminplanung und Materialwirtschaft.